Gesundheitspraxis Marianne Mathilde Senger Kreuzlingen
Die sanfte Heilmethode

Einen interessanten Beitrag über Bowen aus der Zeitschrift "Matrix" finden sie hier:
http://senger.ch/media/BOWEN_aus_Matrix_April2014.pdf
(Quelle: MATRIX, Band 80 / April 2014)

Die Bowen Technik ist eine sehr sanfte Behandlungsmethode. Um ihre subtile und tiefgreifende Wirkung kennen zu lernen, muss man die Methode am eigenen Körper erfahren.

Die Bowen Technik wurde Mitte des letzten Jahrhundert von dem Australier Tom Bowen (1916 – 1982) entwickelt.
Oberflächlich betrachtet besteht eine Bowen Behandlung aus sanften Griffen, die an bestimmten Stellen des Körpers ausgeführt werden. Zwischen den verschiedenen Grifffolgen werden immer wieder kürzere oder längere Pausen eingelegt. Für den flüchtigen Beobachter ist nicht sichtbar, dass diese Methode zu einer tiefen Entspannung des gesamten Körpers führt.
Nach der ersten Behandlung wundern sich die Menschen oft, wie so sanfte Griffe eine so grosse Wirkung haben können – nicht nur auf Beschwerden des Muskel- und Knochenapparats (z.B. Rückenschmerzen, „Frozen Shoulder“ usw.) sondern auch auf das gesamte Wohlbefinden. Muskeln entspannen sich und das Nervensystem wird ausbalanciert.

Untersuchungen verschiedener sanfter Manualtherapien haben gezeigt, dass es nicht unbedingt notwendig ist, kraftvoll zu arbeiten, um nachhaltige Verbesserungen zu erreichen. Denn es hat sich gezeigt, dass oft gilt: je sanfter eine Berührung, umso wirksamer und nachhaltiger die Wirkung. Marianne Mathilde Senger ist ausgebildete Bowen Practioner und hat eine eigene Praxis in Kreuzlingen. Sie sagt: „Der bei einer Bowen Behandlung ausgeübte Druck ist sehr sanft und richtet sich nach dem Empfinden des Klienten. Daher ist diese Behandlungsmethode auch für Kleinkinder und alte Menschen geeignet. Sie bewirkt ein anhaltendes Gefühl von Wohlbefinden“.  Es werden nicht nur spezifische Beschwerden und Symptome behandelt, sondern dem Körper wird ermöglicht, sein Gleichgewicht wieder zu finden.
Der Practitioner verwendet Finger und Daumen für seine Griffe über Muskeln, Bänder, Sehnen, Faszien und Gelenke (manchmal auch direkt über Nerven), um einen Heilungsprozess im Körper einzuleiten. Den Körper wird nichts aufgezwungen – die einzige Absicht dieser Methode ist die Selbstheilungskräfte des Körpers durch sanfte Stimulation anzuregen. Die Bowen Technik verkörpert ganzheitlichen Zugang zur Gesundheit.